Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 10:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Betroffene ist der Fachmann
BeitragVerfasst: Fr 18. Dez 2009, 13:16 
Offline

Registriert: Di 5. Mai 2009, 18:23
Beiträge: 17
"Der Betroffene ist der Fachmann"

Im Rahmen der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements hat am 10. Oktober der Selbsthilfekongress 2009 auf Schloss Ehreshoven im Oberbergischen Kreis stattgefunden. Auf Einladung des Paritätischen NRW informierten sich über 100 Teilnehmer über die „Zukunft der Selbsthilfe“.

Wo und wie sich Selbsthilfegruppen verändern und auf neue Mitglieder zugehen können, war Thema einer Podiumsdiskussion mit Landrat Hagen Jobi, dem Landesvorsitzenden des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Cord Wellhausen, Gabriele Schippers, AOK Hamburg/Rheinland und Ute Gagaridis, Gründerin einer Selbsthilfegruppe für Asperger Autisten. Carmen Thomas, Geschäftsführerin der 1. Medienakademie für Medien und Wirtschaft, führte durch die Veranstaltung.

„Wir gehen vom Betroffenen aus – der Betroffene ist der Fachmann“, sagte Cord Wellhausen, Landesvorsitzender des Paritätischen in seiner Begrüßung. Netzwerke zu schaffen, um bei Lebenskrisen, Krankheit und Behinderung zu unterstützen, sei daher ein wichtiges Anliegen der 23 Selbsthilfe-Kontaktstellen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Nordrhein-Westfalen.

Landrat Hagen Jobi appellierte an die Politik, die finanzielle Unterstützung der Selbsthilfe zur Pflicht zu machen und die Öffentlichkeit für das Thema Selbsthilfe zu sensibilisieren. Der „Tag der Selbsthilfe“ sei dazu ein wichtiger Baustein.

Den Kontakt zu den Krankenkassen zu suchen, dazu ermutigte Gabriele Schippers von der AOK Hamburg/Rheinland die Selbsthilfegruppen. „Wir fördern alle Selbsthilfegruppen, die einen Antrag stellen und bestimmte Kriterien erfüllen“. Die Selbsthilfe müsse als unerlässliche Säule im Gesundheitswesen verstanden werden.

Mit seinen Ängsten, Sorgen und Problemen nicht alleine zu sein, war Ansporn für Ute Gagaridis eine Selbsthilfegruppe für Asperger Autisten zu gründen. „Die Gruppe als Ganzes voran zu bringen und den Austausch zu fördern“, ist uns wichtig.

Diskussionen, Informationsaustausch und die Demonstration verschiedener Methoden Gruppen zu führen und zu motivieren, zeigten „Neue Türen und Wege in der Selbsthilfe“ auf, die die Leiterinnen und Leiter der Selbsthilfegruppen in die Praxis mitnehmen sollen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de